Hier geht´s zur Biografie und Hörproben www.laurenfrancis.com

Foto: Milla Curtis
Foto: Milla Curtis

Man hat schon längst die walisische Sopranistin Lauren Francis als Ausnahmenssängerin bezeichnet. Was diese Künstlerin ausmacht, ist nicht nur Ihre aussergewöhliche Stimme, die mühelos die schwierigsten Diva-Partien der grössten Opern beherrscht und dabei höchst emotionell berührt, sondern auch, dass Ihr Publikum sie liebt und ihr fast immer stehende Ovationen schenkt: Als Diva ohne Allüren - sogar auf Deutschlands grösster Freilichtbühne, als La Traviata.

 

Sie studierte an der Guildhall School of Music & Drama, wo sie den School Singing Prize erhielt, am Royal College of Music, London & an der Hochschule für Musik & Darstellende Kunst, Mannheim. Es folgte sofort danach ein Engagement und eine CD-Aufnahme für die British Youth Opera in Londons South Bank Centre.

 

In Deutschland sang Lauren Königin der Nacht an der Deutschen Oper am Rhein, Düsseldorf. Für das Hessische Staatstheater Darmstadt sang sie in einer Festanstellung Anne Trulove „The Rake’s Progress“, Marie „Zar und Zimmermann“, Angelica „Orlando Furioso“, undGenovieffa „Suor Angelica“. Als freie Sängerin sang sie Violetta„La Traviata“, Tosca "Tosca", Cio Cio San„Madam Butterfly“,Gilda „Rigoletto“, Konstanze „Die Entführung aus dem Serail“,Pamina „Die Zauberflöte“, Fiordiligi „Così fan tutte“, Musetta „La Boheme“, Mimì „La Bohème“, Micaela „Carmen“, Agathe „Der Freischütz“,Gräfin „Figaros Hochzeit“, Angelica „Orlando Paladino“, Angele„Der Opernball“, Valencienne „Die Lustige Witwe“, Polly Peachum„The Beggar’s Opera“ und Lucia„The Rape of Lucretia“ in München, London, Vietnam, Polen, Holland und Belgien.

 

Ihr deutsches Fernsehdebüt mit René Kollo und Johannes Heesters bekam sie durch den Gewinn des "Jan-Kiepura-Internationaler-Gesangswettbewerb". Sie sang für die Bundeskanzlerin Angela Merkel und trat im ZDF bei "Willkommen bei Carmen Nebel" auf. Die deutsche Nationalhymne sang sie mehrmals im Fernsehen bei der Deutschen Eishockeymeisterschaft des ERC. Mit mehreren Pop- und Crossoverproduktionen, war sie bereits in den Charts. 

 

Als Gala-Sängerin international gleichermaßen gefragt, gastiert Lauren häufig in Frankreich, der Schweiz, GB und Deutschland,war aber auch schon in Vietnam zu hören. Sie feierte mehrmals große Erfolge mit der Rheinischen Philharmonie, der Philharmonie Südwestfalen, den Düsseldorfer Symphonikern, den Münchner Symphonikern, dem Deutschen Filmorchester Babelsberg, und der Philharmonie Baden-Baden.

 

Lauren hat in Neuburg ein Opern- und Musical-Projekt für Jugendliche, die bisher nur Pop gesungen hatten, aufgebaut. So ein Projekt ist einmalig in Deutschland. Sie ist Dozentin für Gesang an der Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt